Schule im Herbst

oberstufe jornalist weser kurier

 Die Oberstufe der FWS Bruchhausen-Vilsen empfängt ehemaligen Sportjournalisten des Weser Kuriers

Am 24.August 2018 bekamen wir, die Oberstufe, Besuch von dem ehemaligen Journalisten des Weser-Kuriers, Herrn Friedrich Caron. Einen Großteil seiner 35-jährigen Karriere war er international und national als Sportjournalist tätig. Eingeladen hatte wir ihn, da wir uns in der Deutschepoche mit Heinrich Bölls Erzählung „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“ intensiv befassten. Darin spielt der Boulevardjournalismus eine wichtige Rolle.

Auf dem Foto: Das Autorenteam Finn Christof, Lorenz Krüger, Mathis Lebender, Luca Meyer, Nick Seeligmann und Julian Siewe gemeinsam mit dem Journalisten Friedrich Caron

Wir beschäftigten uns mit der Frage, wie viel Macht und Verantwortung die Presse auf unsere Meinungsbildung haben kann. Ebenso kam die Frage auf, wie die Arbeit bei der Zeitung ist. Welche Aufgaben hat eine Redaktion? Wie ist der Weg der Nachricht und wer entscheidet überhaupt, welche Nachricht in die Zeitung kommt? Auf all unsere Fragen konnte Herr Caron gut Auskunft geben. Wir erfuhren, dass die Arbeitswelt der Zeitung sich im Laufe der Zeit stark verändert hat. Während unseres Gesprächs wurden spontane Fragen aufgegriffen, die er mit großer Freude beantwortete. Unter anderem wurde beispielsweise auch diskutiert, warum der US-Präsident Donald Trump bei uns in der Presse überwiegend negativ dargestellt wird. Herr Caron hat uns wichtige Einblicke in das Leben eines Journalisten gewährt und mit seinem Wissen zu einem interessanten, informativen Unterricht beigetragen. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass Herr Caron sich die Zeit für uns genommen hat.